Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Datenschutzerklärung der Journalistenwerkstatt

 

Zugriffsdaten

Die Journalistenwerkstatt lehnt Cookies und die Verfolgung Ihrer Aktivitäten weitesgehend ab! Es werden keine bewussten Cookies in die Website eingebaut, die Ihr Nutzerverhälten umfangreich analysieren, speichern und an Werbetreibende verkaufen! Wir von der Journalistenwerkstatt verdienen auch kein Geld an Ihrem Besuch unserer Website und möchten es Ihnen hier so angenehm und anonym wie möglich gestalten!

Der Seitenprovider bzw. Hoster, erhebt aufgrund des berechtigten Interesses (gemäß Art. 6 Abs. 1 DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website. Diese werden anonymisiert als sogenannte „Server-Logfiles” auf den Server der Websitehoster abgelegt. Folgende Daten werden so protokolliert:

  • Name der besuchten Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffs
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • ggf. Quelle / Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • verwendeter Browser, sowie verwendetes Betriebssystem und Ihre IP-Adresse

Solche Server-Logfiles müssen laut Gesetz erstellt werden, um eventuelle illegale Aktivitäten im Internet verfolgen und Missbrauchsfälle aufklären zu können. Das Gesetz sieht es vor, dass diese Daten für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend automatisch gelöscht werden. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen, bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

 

Reichweitenmessung & Cookies

 

Diese Website verwendet Cookies! Der Einsatz von Cookies ist zum Beispiel zur anonymisierten Reichweitenmessung nötig, wobei diese vom Server des Websitebetreibers bzw. dem Server eines Drittanbieters an den Browser des Nutzers übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies können sich Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit einer Website erhöhen, die meisten Webseitenbetreiber verdienen so durch Ihren Besuch auf den Seiten aber Geld!

Wir tun dies nicht, wir nutzen aber ein TwitterWidget, um Ihnen unsere Referenztexte optisch ansprechend präsentieren zu können. Es kann sein, dass das Unternehmen Twitter Daten von Ihnen sammelt, wenn Sie das Widget auf unserer Seite benutzen. Hier erfahren Sie im Detail, welche Daten das Unternehmen Twitter möglicherweise (Zitat Twitter) von Ihnen sammelt und was das Unternehmen mit diesen Daten macht.

Die Daten, die Twitter nach eigenen Angaben eventuell über Sie erfasst, werden bei uns in der Journalistenwerkstatt weder analysiert, noch zwischengespeichert, verarbeitet oder für Werbezwecke an Dritte weitergegeben.

Falls Sie es generell ablehnen, dass Cookies zur Reichweitenmessung auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, können Sie dem Einsatz dieser Dateien hier widersprechen. Nach dem Öffnen der Seite beginnt automatisch ein Scan Ihres Browsers, anschließend können Sie einzelne oder alle gespeicherten Cookies, der in dieser Initiative teilnehmenden Unternehmen, einfach entfernen (Opt Out).

Außerdem bieten alle gängigen Browser Einstellungsoptionen, um Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen einer Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen. Wir verzichten derzeit noch auf jeglichen Einsatz von Cookies, für die Journalistenwerkstatt trifft dieser Hinweis nicht zu!

 

Hinweise zu Drittanbietern, die Ihre Daten sammeln


Die Journalistenwerkstatt verlinkt von mehreren Portalen auf diese Seite. Es kann durch uns nicht gewährleistet werden, dass Sie anonym im Netz surfen. An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, welche Drittanbieter eventuell Daten von Ihnen sammeln. Diese Informationen haben nur bedingt mit dieser Homepage zu tun!

Wir stellen Ihnen nun eine Übersicht zur Verfügung von den Anbietern, die unter Umständen auch personenbezogene Daten von Ihnen sammeln und auswerten. Wir von der Journalistenwerkstatt tun dies allerdings nicht! Wir speichern diese Daten nicht, analysieren und verarbeiten diese nicht, selbstverständlich geben wir Daten in keinem Fall an Dritte weiter, ohne vorher Ihre Zustimmung eingeholt zu haben. Solange Sie nicht von einem unserer Mitarbeiter danach gefragt werden, können Sie davon ausgehen, dass Ihre Daten durch uns nicht weitergegeben werden!

Wir empfehlen Ihnen außerdem, regelmäßig alle Cookies aus Ihrem Browser zu löschen!

Die folgenden Hinweise gelten ebenso für unseren Auftritt in den jeweiligen Portalen, nicht aber unbedingt in vollem Umfang für Sie, wenn Sie bei dem entsprechenden Anbieter selbst nicht registriert sind.

 

Twitter


Auf unserem Twitter Kanal präsentieren wir Ihnen ausgesuchte Referenztexte. Wir möchten damit einen Überblick über unsere Arbeit geben und es vor allem Neukunden leichter machen, sich mit dem Schreibstil unserer Autoren vertraut zu machen. Wir verlinken von Twitter auf diese Seite und anders herum. Weiter oben haben wir Sie bereits informiert, dass Twitter nach eigenen Angaben eventuell aufgrund der Verlinkungen und Einbindungen von unseren aktuellen Tweets auf dieser Seite, Daten von Ihnen sammelt, speichert und verarbeitet.

Bitte beachten Sie die Datenschutzrichtlinien von Twitter, um konkret zu erfahren, wie das Unternehmen mit den gesammelten Daten umgeht.

 

Wordpress


Sie können diese Seite auch von WordPress aus erreichen. Wir betreiben über WordPress einen Blog, um Sie und alle interessierten Menschen über wichtige Neuigkeiten in Bezug auf SEO zu informieren. Wir berichten auch über andere spannende Themen, besonders hat es uns die additive Fertigung angetan. In unserem WordPress Blog finden Sie Verlinkungen zu spannenden Fachartikeln aus der Feder der Journalistenwerkstatt.

Es ist möglich, dass WordPress Daten von Ihnen sammelt! Daher bitten wir Sie an dieser Stelle, die Datenschutzrichtlinien von Wordpress zu beachten.

 

XING


Diese Seite ist auch von dem Netzwerkportal XING erreichbar. Wir nutzen XING um mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben und informieren über unsere Arbeit. Es sind persönliche Informationen mit Foto von Frau Kohl, der Inhaberin der Journalistenwerkstatt zu sehen.

Wir wissen nicht genau, ob auch XING Daten von Ihnen sammelt und verweisen daher an dieser Stelle vorsorglich auf die Datenschutzrichtlinien von XING.

 

bit.ly


Auf Twitter sind die Zeichen für eine Nachricht, einen sogenannten Tweet, beschränkt. Daher ist es häufig nötig, einen Link zu kürzen. Wir haben dafür in der Vergangenheit das Unternehmen bit.ly benutzt, da wir nicht wussten, dass das Unternehmen Daten sammelt, speichert, analysiert und für alle zugänglich macht.

Jetzt haben wir erfahren, dass jeder bit.ly - Link mit einem + am Ende versehen werden kann um alle möglichen Informationen rund um die Nutzung dieses Links zu erfahren. Wir werden in Zukunft nach Alternativen ohne Datenerfassung suchen und lehnen solch ein Vorgehen strikt ab.

Dennoch möchten wir an dieser Stelle darüber informieren, wie das Unternehmen bit.ly Daten sammelt und verarbeitet. Beachten Sie bitte daher die Datenschutzrichtlinien von bit.ly in deutscher Sprache.

 

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Journalistenwerkstatt erhebt, speichert und nutzt Ihre personenbezogenen Daten nur, soweit dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist und zur Auftragsbearbeitung nötig. Sie müssen in die Datenerhebung einwilligen und können jederzeit durch einen formlosen Antrag an support@journalistenwerkstatt.com die Löschung Ihrer Daten veranlassen. Nach einem abgeschlossenen Auftrag speichern bis Ihre personenbezogenen Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmung zur Datenaufbewahrung. Auch nach der Auftragsabwicklung mit Bezahlung ist eine Speicherung Ihrer Daten nötig, auch wir müssen unsere geschriebenen Rechnungen beim Finanzamt auf Aufforderung vorlegen. Es gelten die rechtlichen Bestimmungen zur Aufbewahrung von Daten.

Als personenbezogene Daten werden sämtliche Informationen bezeichnet, die dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können. Also etwa Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, sowie Ihre Telefonnummer.

Die Website der Journalistenwerkstatt können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person machen zu müssen. Erst bei Anfragen über das Kontaktformular, bei Emailkommunikation oder der Auftragserteilung werden Ihre personenbezogenen Daten benötigt. Wir verarbeiten personenbezogene Daten wie Vorname, Nachname, IP-Adresse, E-Mail-Adresse, Wohnort, Postleitzahl und Inhaltsangaben aus dem Kontaktformular. Die personenbezogenen Daten werden nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des betroffenen Nutzers und unter Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen genutzt. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses zur Erfüllung unserer vertraglich vereinbarten Leistungen. Das Online-Angebot wird durch Ihre personenbezogenen Daten nicht optimiert!

 

Kontaktformular


Um Ihre Anfragen und Nachrichten zu bearbeiten, speichern wir die Daten, die Sie uns über unser Kontaktformular mitteilen. Wir geben niemals Daten weiter ohne Ihre vorherige Einwilligung! Handelt es sich um keine Anfragen, die zu einem Auftrag führen, löschen wir Ihre Daten, nachdem Ihr Anliegen geklärt wurde. Eine gesonderte Aufforderung Ihrerseits ist dafür nicht nötig! Haben Sie erneut Feedback, Anregungen oder Fragen an uns, kann es aber sein, dass wir Sie nicht wiedererkennen. Wünschen Sie sich eine Speicherung Ihrer Daten, zum Beispiel damit wir Ihnen bestimmte Informationen nicht doppelt zukommen lassen, teilen Sie uns dies bitte ausdrücklich mit! In diesem Fall können Sie jederzeit um Einsicht in die von Ihnen gespeicherten Daten bitten, diese bei Bedarf ändern oder auf Wunsch löschen lassen. Eine einfache Email an uns genügt!

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingetragenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (gemäß Artikel 6, Absatz 1 der DSGVO). Selbstverständlich haben Sie zu jeder Zeit die Möglichkeit, diese Einwilligung zu widerrufen. Beachten Sie bitte, dass wir Ihnen dann nicht mehr antworten können, sollte Ihr Anliegen beziehungsweise Ihre Anfrage an uns noch nicht geklärt sein.

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt von Ihrem Widerruf unberührt.

Weiterhin unberührt bleiben obligatorische gesetzliche Bestimmungen und Aufbewahrungsfristen, etwa wenn es durch Ihre Anfrage zu einem Auftrag bei uns kommt.


Schlussbestimmungen


Rechte des Nutzers

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen gespeichert haben. Sie haben außerdem das Recht auf eine Berichtigung falscher Daten und auf eine Verarbeitungseinschränkung beziehungsweise vollständige Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach der o.a. Frist nach einem erfolgreich abgeschlossenen Auftrag. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit, damit wir den Sachverhalt prüfen können.

 

Löschung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (Vorratsdatenspeicherung etc.) in Kontrast steht, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung in der Verarbeitung Ihrer Daten. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

 

Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen. Für interne Abläufe in der Buchhaltung können die Daten während eines aktuellen Auftrags, der noch nicht abgeschlossen ist, aber nicht gelöscht werden.

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: support@journalistenwerkstatt.com

 

ergänzende Hinweise für Sie

 

Die am 25.05.2018 inkraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) können Sie hier einsehen.

Außerdem gilt in Deutschland ergänzend noch das Bundesdatenschutzgesetz, welches vorbereitend auf die DSGVO bereits 2017 reformiert worden ist.